Ausstellung und Lesung in der Calmonthalle

Ausstellung und Lesung in der Calmonthalle

Bremm. (red) Im Jahr 1860, also vor 150 Jahren, wurde Clara Viebig in Trier geboren. Sie war lange Zeit eine viel gelesene Autorin in Deutschland, die ihre Motive in der Eifel oder an der Mosel fand. Die Calmont-Region ist Heimat für ihren Roman "Die goldenen Berge", der die Zeit nach dem 1. Weltkrieg, die Inflation und die große Weltwirtschaftskrise beschreibt.

Zu Viebigs 150. Geburtstag veranstaltet der Förderverein Calmont-Region am Samstag, 27. Februar, ab 14 Uhr in der Calmonthalle in Bremm eine Fotoausstellung mit Bildern aus der Zeit von 1900 bis 1930. Um 19 Uhr findet eine Lesung aus dem Roman "Die goldenen Berge" mit Norbert Krötz statt. Vorher gibt Wolfgang Wabnitz eine Einführung in die Historie. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Mehr von Volksfreund