Ausstellung unter dem Stern von Bethlehem

Ausstellung unter dem Stern von Bethlehem

60 Krippen und 19 Bilder sorgen ab heute für weihnachtliche Atmosphäre im Hunsrückhaus am Erbeskopf. Unter dem Motto "Stern von Bethlehem" haben sich viele Künstler aus der Region am Projekt beteiligt.

Erbeskopf. 60 Krippen unter dem Stern von Bethlehem können die Besucher ab heute bei einer Ausstellung im Hunsrückhaus am Erbeskopf bewundern. Dabei haben die Organisatoren für die sechste Auflage der Veranstaltung ein neues Konzept entwickelt: Neben den Krippen, eingefasst in detailreich gestaltete Landschaften, gibt es in diesem Jahr zusätzlich 19 Bilder zum Thema Weihnachten. Regionale Künstler interpretieren in ihnen das Motto "Stern von Bethlehem".
Gerd Kiefer, technischer Leiter der Krippenausstellung - wie alle anderen ehrenamtlich dabei - ist stolz auf seine Mannschaft: "Mit viel Engagement und Liebe zum Detail haben wir es wieder geschafft, eine tolle Ausstellung hinzustellen. Neue Ansichten und Raumeindrücke machen das Krippenthema auch bei der sechsten Ausstellung interessant. Es lohnt sich also, in die Ausstellung zu kommen."

Viele fleißige Hände beteiligt


Almuth Brandstetter, Leiterin des Hunsrückhauses, lädt alle Interessierten ein, sich zur Eröffnung einen ersten Eindruck von der Krippenausstellung zu machen. "Ich kann mich nur bei allen Beteiligten herzlich für die tolle Arbeit bedanken. Ohne das Engagement von Ausstellungsbauern, Krippenbauern und Künstlern wäre diese Ausstellung nicht denkbar." Sie freut sich über den neuen Akzent, den die 19 Bilder zum Stern von Bethlehem setzen. Künstler aus der gesamten Region haben das Thema interpretiert. So verschiedenartig die Werke sind, zeigen sie die hohe Qualität des Kunstschaffens an Mosel, Saar und Nahe.
Zur Eröffnung, an dem auch Bürgermeister der Verbandsgemeinde Thalfang, Hans-Dieter Dellwo, teilnimmt, erwartet die Besucher ein volles Programm. Der Chorwurm der GS Thalfang präsentiert Lieder aus seinem Weihnachts-Musical. Vorgetragen werden außerdem das Gedicht Christrose aus Es ist ein Ros entsprungen von Hermann Wurzel sowie ein besinnlicher Text von Ilona Klawitter. Zum gemütlichen Ausklang bei Plätzchen und Glühwein gibt es Hintergrundmusik, zusammengestellt von Horst Fries. Die Leitung des musikalischen Rahmens übernimmt Janina Jungbluth. red
Die Eröffnung der Krippenausstellung beginnt am heutigen Freitag um 19 Uhr.
Weitere Infos im Internet unter
www.hunsrueckhaus.de