| 21:05 Uhr

Ausverkauftes Haus in Wittlich: Anselm Grün eröffnet das elfte Eifel-Literatur-Festival

FOTO: Klaus Kimmling
Wittlich. Vor ausverkauftem Haus hat am Mittwochabend in Wittlich Benediktinerpater Anselm Grün (69, Mitte) das elfte Eifel-Literatur-Festival mit einer Lesung aus seinem Buch „Die hohe Kunst des Älterwerdens“ eröffnet. Gut 1400 Besucher hatten laut Festivalchef Josef Zierden für diese Veranstaltung Karten erworben.

Zwei Jahre müssen Bücherfans stets warten, bis sie erneut in den Genuss kommen, beim bundesweit renommierten Eifel-Literatur-Festival die Spitzenautoren der deutschen Buchszene erleben zu dürfen. Jetzt ist es wieder soweit - das Eifel-Literatur-Festival geht in seine elfte Runde.

Den Auftakt hat Anselm Grün am Mittwochabend im Wittlicher Eventum gemacht. Moderator Max Moor tritt am Freitag, 25. April, um 20 Uhr in der Aula der Ex-Wandalbert-Hauptschule in Prüm auf. Richard David Precht wird am Freitag, 9. Mai, um 20 Uhr in der Bitburger Stadthalle begrüßt. Am selben Ort führt das Autorenduo Volker Klüpfl und Michael Kobr am Freitag, 16. Mai, ab 20 Uhr das Krimi-Comedy-Spektakel "Kluftinger - Die Show" auf.

ARD-Morgenmagazin Moderatorin Anne Gesthuysen liest am Dienstag, 27. Mai, um 20 Uhr im Dauner Forum. Weltbestsellerautor Daniel Kehlmann tritt am Freitag, 6. Juni, um 20 Uhr im Wittlicher Eventum auf die Bühne, Nach einer kurzen Sommerpause wird Florian Illies am Dienstag, 9. September, ab 20 Uhr im Forum Daun das Eifel-Literaturfestival fortsetzen. Rüdiger Safranski gibt am 19. September, um 20 Uhr in der Stadthalle Bitburg Einblicke in das Leben Goethes. Ferdinand von Schirach beschließt den Autorenreigen am Freitag, 26. September, ab 20 Uhr in der Stadthalle Bitburg.

Mehr als 200 Autoren von Rang, darunter auch die Nobelpreisträger für Literatur Imre Kertesz, Günter Grass und Herta Müller, haben das Festival in den letzten zwanzig Jahren besucht und dort aus ihren Werken gelesen.

Erstmals wird ein Jahresticket angeboten, mit Preisrabatt und garantierter Platzreservierung.
Karten gibt es im TV-Service-Center in Trier, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets

Aktuelle Informationen zum Eifel-Literatur-Festival gibt es im Internet auf www.eifel-literatur-festival.de