Auto landet in Rückhaltebecken

Eine Autofahrerin ist am Samstagmorgen in Großlittgen von der Fahrbahn abgekommen und mit ihrem Auto in einem Wasserrückhaltebecken gelandet. Sie konnte sich unverletzt befreien.

(red) Die 45-Jährige aus der VG Kell am See war nach Angaben der Polizei Wittlich gegen 7.20 Uhr in Großlittgen in Richtung Himmerod unterwegs. In einer Linkskurve kam sie in einer leichten Gefällstrecke nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dann in ein angrenzendes Rückhaltebecken. Die Frau konnte sich unverletzt selbst aus dem Auto befreien. Ein Abschleppunternehmen musste das Auto aus dem Wasser ziehen. Betriebsstoffe liefen nach Angaben der Polizei nicht aus. Im Einsatz waren die Feuerwehren Großlittgen und Manderscheid sowie die Polizei Wittlich.