Autorin liest im Fürstenhof

Der erste Roman "Die Grenzwandlerin - eine deutsch-samoanische Liebesgeschichte" der Journalistin Petra Geisbüsch beginnt mit diesen Worten: "Es war einmal eine ganz und gar unsentimentale Frau mit fünf Jahrzehnten gelebten Lebens, die war so frei und kündigte ihre Lebensversicherung, um mit dem Geld nach Samoa zu fliegen. Deutschland war ein kaltes Land geworden, und auch in den Herzen der Menschen fröstelte es spürbar.

Die "alte" Frau sollte Recht behalten: Es wurde ihr noch einmal so richtig warm ums Herz ..." - Neugierig geworden?
Wer Freude am Reisen in ferne Welten hat, und sei es auch nur in der Fantasie, erfährt mehr bei der Autorenlesung am Donnerstag, 14. März, im Fürstenhof in Wittlich, in der Kurfürstenstraße 7. Beginn ist um 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro, ein Getränk ist inbegriffen. red

Mehr von Volksfreund