Autorin liest über Zwangsheirat

LESUNG: Im Rahmen ihres Jahresthemas "Integration beginnt im Kopf - für ein besseres Miteinander von Deutschen und Zuwanderern" veranstaltet die Caritas eine Lesung mit der Autorin Fatma Sonja Bläser.

Seit einiger Zeit ist die Thematik der Zwangsverheiratung in Deutschland ins öffentliche Bewusstsein gerückt. Mit 19 Jahren entfloh Fatma Sonja Bläser, die seit über 30 Jahren in Deutschland lebt, einer Zwangsheirat und dem streng patriachalischen Familienleben. Ihre Geschichte hat sie in ihrem Buch "Hennamond" veröffentlicht, aus dem sie lesen wird. Bläser arbeitet seit vielen Jahren deutschlandweit als Referentin bei Schulprojekten, in Jugendeinrich-tungen und engagiert sich bei Veranstaltungen von Frauenhäusern und Menschenrechtsorganisationen. Sie bietet Beratung und Soforthilfe bei von Zwangsheirat betroffenen muslimischen Mädchen, Frauen und Männern. Durch das eigene Erleben der Autorin werden die sozialen und kulturellen Hintergründe von Migrantinnen aus dem islamisch geprägten Kulturraum hautnah und lebendig vermittelt. Die Lesung findet am 8. September um 19.30 Uhr in der Akademie Kues, Stiftsweg 1, statt. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro. Beratung und Soforthilfe durch Fatma Sonja Bläser: E-Mail: fatma.b@t-online.de, Telefon 0172/2639593.

Mehr von Volksfreund