B 53 wird ab Montag gesperrt

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Trier teilt mit, dass ab Montag, 20. August, mit den Arbeiten zur Sanierung der B 53 zwischen Bernkastel und der Wehlener Brücke begonnen wird. Wegen der geringen Fahrbahnbreiten muss die Baustrecke abschnittsweise voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt dann über Bernkastel beziehungsweise Wehlen.

Bernkastel-Kues. Die Bundesstraße 53 zwischen der Brücke Wehlen und der Einmündung Graach soll auf einer Länge von etwa 800 Metern und zwischen Graach und Bernkastel auf einer Länge von etwa 1,8 Kilometern saniert werden. Im Wesentlichen werden die beiden oberen Asphaltschichten abgefräst und erneuert. Weiterhin sollen laut LBM noch Entwässerungsarbeiten vorgenommen werden.
Außerdem werden im Auftrag der Teilnehmergemeinschaften der Flurbereinigung und des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum zwei Querdurchlässe zur Entwässerung der Weinberge verlegt.
Insgesamt wird mit einer Bauzeit von zwei Monaten gerechnet. Auf das Weinfest der Mittelmosel in Bernkastel-Kues Anfang September wird weitgehend Rücksicht genommen, indem im Abschnitt Bernkastel-Graach in diesem Zeitraum keine relevanten Einschränkungen vorgenommen werden.
Die Kosten dieser Bauarbeiten belaufen sich auf etwa 850 000 Euro.
Kostenträger sind die Bundesrepublik Deutschland und die Teilnehmergemeinschaften der Flurbereinigung. red

Mehr von Volksfreund