1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

B1-Sprachdiplome für Schüler mit Migrationshintergrund in Bernkastel

Ausbildung : Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund erhalten B1-Sprachdiplome

Die Berufsbildende Schule (BBS) Bernkastel-Kues plant einen Vorbereitungskurs auf das Sprachdiplom B2 für neu zugewanderte Jugendliche. Den Absolventinnen des Diploms DSD 1 Pro auf dem Sprachniveau B1 gratulierte Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig in einer Videobotschaft.

(red) 21 Schüler der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues haben das deutsche Sprachdiplom der Kultusminister­konferenz (DSD 1 Pro auf dem Sprachniveau B1/A2) erhalten. Das berufs­orientierte Sprachdiplom soll neu zugewanderten Jugendlichen den Einstieg in die Berufswelt erleichtern. Es wird seit 2018 in allen Bundesländern angeboten. Das Niveau B1 entspricht einer selbstständigen Sprach­verwendung. Im mündlichen und schriftlichen Teil der Prüfung wurden Lese­verstehen, Hörverstehen sowie schriftliche und mündliche Kommunikation unter die Lupe genommen. Beides fand im März an der Bernkasteler BBS statt. Während Deutschlehrerin Manuela Stephan die Vorbereitung auf die Prüfung mit großem Engagement übernahm, hat die Prüfung das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz organisiert.

Von den 21 Schülern stammen 16 aus Indonesien und jeweils ein Schüler aus den Ländern Afghanistan, Namibia, Litauen, Rumänien und Polen. Drei Schüler aus dem Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) nahmen auch an der Prüfung teil, während der Rest aus dem Fachbereich der Gastronomie kommt.

Im mündlichen Prüfungsteil hielten die Schüler Vorträge zu praxisbezogenen Themen. So gab es bei den Auszubildenden aus dem Gastronomiebereich Präsentationen über „Produkte und Gerichte aus Maniok“, „Zubereitung von Cocktails und Crème Brûlée“, „Wein-Service in der Gastronomie“ und „Herstellung von Saucen“. Sie hatten sich seit Oktober 2020 auf die Prüfung vorbereitet – aufgrund des Lockdowns größtenteils im Home­schooling.

Stephan überreichte die Diplome nach einer kurzen Rede, in der sie das Goethe-Zitat „Zu allem Großen ist der erste Schritt der Mut.“ anführte. Damit zollte sie allen Schülern Respekt, dass sie als junge Menschen ihr Heimatland verlassen haben und sich nun der nicht leichten Herausforderung stellen, die deutsche Sprache zu erlernen.

Von den 21 Teilnehmern haben 18 Schüler das Niveau B1 in allen vier Teilbereichen erreicht. Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig gratulierte in einer Videobotschaft allen 213 Prüflingen aus 43 verschiedenen Ländern. Hubig sagte: „Ihr könnt wirklich stolz auf euch sein. […] Mit dem deutschen Sprachdiplom habt ihr jetzt eine wichtige Etappe geschafft.“

Auch für die 16 Schüler aus Asien, die aktuell im Indonesien-Projekt der BBS Bernkastel-Kues eine gastronomische Ausbildung durchlaufen (der TV berichtete am 10./11. Juli), war diese Prüfung ein wichtiges Etappenziel.

Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen haben der kommissarische Schulleiter der BBS, Patrick Grewis, und Dr. Edmund Semler, Leiter des Indonesien-Projekts, in Absprache mit Manuela Stephan entschieden, zukünftig an der BBS Bernkastel-Kues auch einen Vorbereitungskurs auf das Sprachdiplom B2 zu installieren. Damit sollen zukünftig Menschen aus Indonesien und anderen Ländern nach drei Jahren nicht nur den Abschluss der dualen gastronomischen Ausbildung  erreichen, sondern auch das Niveau B2 in der deutschen Sprache.