Bäriges Kino-Vergnügen

"Bärenbrüder" und "Nachts im Museum" werden am Samstag auf dem historischen Marktplatz gezeigt.

Wittlich. (red) Der Wittlicher Weihnachtsmarkt verwandelt sich am Samstag, 8. Dezember, ab 18 Uhr zum Open-Air-Kino."In diesem Jahr zeigen wir gleich zwei Filme auf der Großbildleinwand. Auf dem Filmprogramm steht jeweils ein Kinder- und ein Familienfilm", sagt Karsten Mathar vom Verein Stadtmarketing-Wittlich. "Wir hatten im vergangenen Jahr sehr viel Pech mit dem Regenwetter und hoffen natürlich, dass wir in diesem Jahr besseres haben. Trocken würde schon reichen."Um 18 Uhr wird zunächst der Film "Bärenbrüder" gezeigt. Irgendwo im Nordwesten Amerikas vor zehntausend Jahren tötet Kenai, jüngster dreier Brüder, aus Rache für den Tod seines ältesten Bruders Sitka einen mächtigen Grizzly - woraufhin ihn ein Fluch selbst in einen Bären verwandelt. Um seine alte Gestalt zurück zu erhalten, muss Kenai nun seinen Friedenswillen beweisen, indem er den Hass auf die Bären überwindet und gemeinsam mit dem jungen Grizzly Coda jenen Ort findet, "an dem die Lichter die Erde berühren". Dabei immer auf ihrer Fährte: Denai, mittlerer der drei Brüder, der nun Kenai für den Mörder von Sitka hält.Um 20 Uhr kommt der Film "Nachts im Museum". Larry Daley (Ben Stiller) hat gerade als Nachtwächter im naturgeschichtlichen Museum angefangen. Er wird von seinem Chef gewarnt, nachts niemanden rein oder raus zu lassen. Doch Larry ist wohl noch nicht so ganz klar, was sein Vorgesetzter damit genau meint. Spätestens als das T-Rex-Skelett anfängt zu leben und dann auch noch das restliche Museum, beginnt Larry zu verstehen, was ihm sein Chef sagen wollte. Die Wachsfigur von Präsident Theodore Roosevelt (Robin Williams) ist seine einzige Hilfe. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.