Bagger können anrollen

PÜNDERICH. (sim) Ein wichtiges Gemeinschaftsprojekt der Verbandsgemeinden Zell und Kröv-Bausendorf sowie der Gemeinden Reil, Pünderich, Briedel und Zell steht vor der Realisierung. Am Freitag, 14. Juli, ist gegenüber von Pünderich der erste Spatenstich für den Radweg Reil – Zell-Kaimt.

Er wird einer der attraktivsten Radwege entlang der Mosel: Die 8,2 Kilometer lange Strecke auf der linken Moselseite zwischen Reil und Zell-Kaimt ist, was Idylle und Naturerlebnis angeht, kaum noch zu toppen. Bislang führte ein unbefestigter Weg, stellenweise mit verschlammten Schlaglöchern, am Moselufer entlang. Bis Anfang November soll nun dort ein Radweg entstehen, der Sehenswürdigkeiten und touristische Attraktionen wie die Marienburg oder das Erlebnisbad Zeller Land mit einbindet. Ferner führt der Weg teilweise an dem eisenbahnhistorischen Themenwanderweg "Kanonenbahn" vorbei. Knapp 750 000 Euro Kosten sieht die Planung vor, das Land gibt einen Zuschuss von 433 000 Euro. Weitere Finanziers sind der Landkreis Bernkastel-Wittlich, die Verbandsgemeinden Zell und Kröv-Bausendorf sowie die Ortsgemeinden Pünderich, Briedel und die Stadt Zell. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch der Fährkopf gegenüber von Pünderich erneuert.

Mehr von Volksfreund