1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bahn baut neue Zufahrt zur alten Tunnelröhre

Bahn baut neue Zufahrt zur alten Tunnelröhre

Die Deutsche Bahn wird voraussichtlich in diesem Sommer eine Zufahrt zur alten Gleisstrecke an der Bahnbrücke in der Cochemer Endertstraße bauen. Damit soll laut Auskunft von Stadtbürgermeister Wolfgang Lambertz eine zweite Baustellenzufahrt für die Erneuerung der alten Röhre des Kaiser-Wilhelm-Tunnels entstehen.

Die Stadt hat vorsorglich die benötigte Fläche von Bäumen und Sträuchern befreit.
Kahl und unfreundlich wirkt der Hang zwischen Bahnbrücke und Parkhaus in der Endertstraße in Cochem. Bereits in wenigen Monaten sollen dort am Tag mindestens acht Lastkraftwagen Material von der Cochemer Seite in den Tunnel transportieren. Dafür hat die Deutsche Bahn bei der Stadt den Bau einer großen Rampe beantragt.
Bisher war geplant, die Baustelle der neuen Röhre nur von Ediger-Eller aus zu beliefern. "Wir haben vor einem halben Jahr zum ersten Mal von dem Vorhaben gehört", sagt Stadtchef Lambertz. Grundsätzlich sei die Stadt bereit, den Bau der Rampe zu genehmigen, allerdings müssen noch einige Details geklärt werden. "Es ergibt Sinn, die Baustelle von zwei Seiten zu erreichen, und wir wollen den Bau des Tunnels so gut wie möglich unterstützen", sagt Lambertz. Vorsorglich wurden bereits Bäume gefällt und Hecken beseitigt, denn der Naturschutz verbietet solche Arbeiten nach dem 28. Februar.
Die Deutsche Bahn wird bei ihrem Bauvorhaben sicherstellen müssen, dass die Zufahrt der Cochemer Feuerwehr nicht behindert wird. Zudem werden durch den Bau der Rampe auch die städtischen Parkplätze zwischen Brücke und Parkhaus wegfallen. Der Baustellenverkehr wird vermutlich über eine Ampel geregelt. Bei einem Einsatz der Feuerwehr soll diese gewährleisten, dass die Feuerwehrwagen umgehend ausrücken können. Die Cochemer Feuerwehr muss diesem Verfahren noch zustimmen. Zudem ist auch noch nicht klar, wie die Baustellenzufahrt von der Bahn wieder zurückgebaut wird. Auch hier laufen momentan Verhandlungen.
Die Deutsche Bahn war zu einer Stellungnahme über die Pläne zum Bau der Rampe nicht bereit. Die Arbeiten werden beginnen, sobald der Bahnverkehr über die neue Tunnelröhre läuft. ker