Bank voller Bilder

WITTLICH. (red) Zum 40. Todesjahr des Eifelmalers Pitt Kreuzberg (1888 bis 1966) inszeniert die Sparkasse Mittelmosel-Eifel-Mosel-Hunsrück (EMH) in Zusammenarbeit mit dem Musikkreis Stadt Wittlich eine Ausstellung mit 43 Gemälden in Wittlich.

Zur festlichen Vernissage kamen über 100 Gäste. Sie waren begeistert von der Vielfalt der Werke und über das Konzert des "Duo Balance". Lothar Künzer, Vorstandsmitglied der Sparkasse EMH, hob die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des Musikkreises, Franz Josef Scherl, heraus: "Dessen Idee und Initiative haben wir diesen kulturellen Leckerbissen zu verdanken." Die Kunsthistorikerin Martina Schomich aus Nörtershausen, eine ausgewiesene Pitt-Kreuzberg-Kennerin, stellte anschließend Leben und Wirken des Eifelmalers vor. 43 Gemälde, die einen guten Eindruck über das Schaffen von Pitt Kreuzberg vermitteln, sind nun auf zwei Etagen zu sehen. Darunter sind sieben großformatige Bilder ausgestellt. 16 private Leihgeber sowie die Kreissparkasse Daun und das Museum der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler stellen die Werke zur Verfügung. Die Ausstellung kann noch bis zum 20. Oktober während der Öffnungszeiten der Sparkasse in Wittlich, Schloßstraße, täglich von 8.30 Uhr bis 16.30 besichtigt werden.