Barbara Krauss liest in Zell

Die Stadtbücherei Zell hat Barbara Krauss zu einer literarischen Veranstaltung eingeladen.

Zell. (red) Die Veranstaltung mit der Schriftstellerin Barbara Krauss beginnt am Montag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr im Rathaus (1. Stock rechts).

Die Autorin lebt und arbeitet in Freisbach/Pfalz. Für die Arbeit an dem Buch, das 2005 unter dem Titel "Vincent, Stationen eines Abschieds" erschienen ist, erhielt sie den "Martha-Saalfeld-Förderpreis" des Landes Rheinland-Pfalz. Beim Lotto-Kunstpreis 2007 wurde sie für das Gedicht "Herbstzeit" ausgezeichnet. Ebenfalls 2007 erschien der Band "Sommer und längere Geschichten": eine Sammlung von Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichten aus mehr als 20 Jahren.

Das Motto von Barbara Krauss ist umumstößlich und lautet: Literatur muss Spaß machen, muss unterhalten, aufrütteln, darf und sollte neue Perspektiven eröffnen - darf alles, nur nicht langweilen. Das gilt auch für die Präsentation von Literatur. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund