Barrierefrei Bauen, aber wie?

Mit zunehmendem Alter wird das Treppensteigen zum Problem. Die meisten Stürze älterer Menschen ereignen sich dabei.

Es gilt daher, die Treppe zu entschärfen. Wichtig ist: Die Stufen sollten mit dem richtigen Belag versehen sein. Sinnvoll ist es zudem, Geländer zum Festhalten zu installieren. Weitere Tipps zur barrierefreien Wohnungs- oder Hausgestaltung bieten Fachleute der Landesberatungsstelle Barrierefrei Bauen und Wohnen kostenlos am Dienstag, 10. Mai, von 15 bis 17 Uhr bei der Kreisverwaltung. Es wird darum gebeten, vorhandene Unterlagen zum Beratungstermin mitzubringen. red
Anmeldung ist erforderlich bei Silvia Maas unter Telefon 06571/142372 oder E-Mail an silvia.maas@bernkastel-
wittlich.de