Innenstadt-Entwicklung in Wittlich Corona-Krise bringt Projekt  ins Stocken

Wittlich · Voraussichtlich erst im Herbst dieses Jahres wird an der Wittlicher Kirchstraße der Bau einer großen Wohnanlage beginnen.

 Warum geht es hier nicht weiter?: Das fragen sich beim derzeitigen Bild der Kirchstraße viele Wittlicher.

Warum geht es hier nicht weiter?: Das fragen sich beim derzeitigen Bild der Kirchstraße viele Wittlicher.

Foto: tv/Friedhelm Knopp

Schön ist der Anblick nicht, den ein Teil der Kirchstraße derzeit bietet. Die Zeile neben dem Biomarkt im Schatten von St. Markus wirkt, als sei dort vor kurzem eine Bombe eingeschlagen. Tatsächlich handelt es sich nach dem Abbruch alter Bausubstanz um den Ansatz für einen Neubau. Wie berichtet, plant dort auf dem ehemaligen Freckmann-Areal ein niederländischer Investor eine Wohnanlage mit 47 Einheiten.