Naturschutz Baumpflanzaktion des Gymnasiums Traben-Trarbach

Traben-Trarbach · (red) Der Leistungskurs Biologie der Jahrgangsstufe 13 am Gymnasium Traben-Trarbach hat auf dem ehemaligen Sportplatz von Kautenbach 200 Bäume gepflanzt.

 Auf dem ehemaligen Sportplatz von Kautenbach hat der Leistungskurs Biologie 200 Bäume gepflanzt

Auf dem ehemaligen Sportplatz von Kautenbach hat der Leistungskurs Biologie 200 Bäume gepflanzt

Foto: Gymnasium Traben-Trarbach

Das gute Pflanzwetter mit 6 Grad Celcius und Nieselregen unterbrachen kräftige Schauer. Die Setzlinge hatte die Schule mit einer Umweltaktion des Wahlpflichtfachs Naturwissenschaften finanziert.

 Auf dem ehemaligen Sportplatz von Kautenbach hat der Leistungskurs Biologie 200 Bäume gepflanzt

Auf dem ehemaligen Sportplatz von Kautenbach hat der Leistungskurs Biologie 200 Bäume gepflanzt

Foto: Gymnasium Traben-Trarbach

Mit der Hilfe der Forstwirte Jonas Schmitt und Klaus Schneider sowie Förster Tobias Langer wurden die Baum­arten Elsbeere, Speier­ling, Kornel­kirsche, Felsen­birne und Wild­apfel gepflanzt. Dafür mussten erst einmal Pflanzlöcher gebohrt werden, in die die Schülerinnen und Schüler die Bäume hineinsetzten. Anschließend wurde um jeden von ihnen ein biologisch abbaubarer Fraßschutz angebracht.

In der Mittagspause wurden Wildschweinwürstchen gegrillt.