1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bausendorfer Rat stimmt für Neubau der Fußgängerbrücke

Bausendorfer Rat stimmt für Neubau der Fußgängerbrücke

Im Mittelpunkt der jüngsten Bausendorfer Gemeinderatssitzung stand die Erneuerung der 1984 errichteten Fußgängerbrücke über den Alfbach. 2010 waren erhebliche Schäden festgestellt worden (der TV berichtete). Die Brücke verbindet den Ortskern mit dem Gemeinde- und Sportzentrum und den Fußwegen entlang der Alf.

Bausendorf. Im Jahr 2010 stimmte der Rat für den Bau einer neuen Brücke in Stahlbauweise, weil man von einer Lebensdauer von 50 bis 60 Jahren ausgehen kann, während eine Holzkonstruktion nur 25 Jahren überdauert. Das Ing. Büros Max & Reihsner wurde beauftragt, eine Kostenschätzung aufzustellen. Der Brückenneubau sollte 69 000 Euro kosten. Inzwischen ist der Förderungsbescheid des Innenministeriums eingegangen, der eine Zuwendung von 35 000 Euro bewilligt. Nach dem Bescheid muss der Bau spätestens bis zum 31. Juli begonnen werden.
Nach kontroverser Diskussion einigte sich der Rat auf eine Ausschreibung der Stahlkonstruktion. Das Ing. Büro Max und Reishner wird beauftragt, die erforderlichen Gewerke auszuschreiben. Dabei soll der barrierefreie Zugang möglichst in Eigenleistung entstehen, um damit Kosten einzusparen. khg