Begegnung von Malerei, Pantomime und Jazz

Wittlich · Zur Eröffnung der Wittlicher Kulturtage stellt der slowakische Regisseur, Pantomime, Autor, Pädagoge, Theaterleiter, Maskenbauer und Maler Milan Sladek am Freitag, 6. Mai, sein Projekt Comedy-Reflexionen auf den Pop-Art-Prinzen vor. Gerd Dudek, Rob van den Broeck und Ali Haurand, Leiter des European Jazz Ensembles, untermalen mit ihren Jazzimprovisationen einfühlsam das Geschehen auf der Bühne der Wittlicher Synagoge.

Beginn ist um 20 Uhr. red