1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Begegnungen und Anekdoten aus der Sicht eines Jägers

Begegnungen und Anekdoten aus der Sicht eines Jägers

Erlebnisse auf der Jagd und Begegnungen mit bekannten Persönlichkeiten stehen im Mittelpunkt des neuen Buches von Bernd Krewer aus Kinderbeuern, aus dem er jetzt in Wittlich las. Vor allem Männer kamen zur Lesung.

Wittlich/Kinderbeuern. Claudia Jacoby, die Inhaberin der Altstadt Buchhandlung Wittlich, hat bei der Lesung von Bernd Krewer mehr als 60 Gäste in der Buchhandlung begrüßt. Kommen bei Lesungen in Wittlich fast nur Frauen, so waren es diesmal überwiegend Männer, die mehr über "grüne Begegnungen" in Wald und Flur erfahren wollten.
Der bekannte Forstmann und Jäger aus Kinderbeuern las mehrere Kapitel aus seinem neuesten Buch "Grüne Begegnungen mit besonderen Jägern und Wildtieren" vor. Er hatte einen Schwerpunkt auf Begegnungen mit auch in Wittlich bekannten Persönlichkeiten gelegt. So nahm seine Bekanntschaft mit Hermann Bornmüller, dem langjährigen Leiter des Forstamtes Wittlich-Ost, breiten Raum ein. Ergänzt wurden die im Buch geschilderten Begegnungen von Krewer durch Anekdoten. Auch seine Erlebnisse bei der Jagd und bei Tagungen mit dem Landtagsabgeordneten Michael Billen, der unter den Zuhörern saß, fehlten nicht.
Die Lesung endete mit einigen kritischen Anmerkungen zum aktuellen Umgang der Politik mit jagdlichen und forstwirtschaftlichen Themen. Besonders die Wiederansiedlung der Wölfe hält Krewer für äußerst kritisch. Nach seiner Meinung ist für den Wolf in einem dicht besiedelten Land kein Platz. red
Bernd Krewer, Grüne Begegnungen mit besonderen Jägern und Wildtieren, Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen, 2016, 19,95 Euro.