Beim 96. Schuss fällt der Schweif des Königsvogels

Beim 96. Schuss fällt der Schweif des Königsvogels

Frank Melcher heißt der neue Schützenkönig des Bürgerschützenvereins Osann-Monzel. Mit dem 96. Schuss hat er den Schweif des Königsvogels abgeschossen.

Osann-Monzel. Am vergangenen Samstag fand im Schützenhaus in Osann-Monzel die Königsproklamation statt, zu dem der erste Vorsitzende Otto Jakoby die Vereine St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Kröv, St.-Hubertus- Schützenbruderschaft Brauneberg-Filzen, St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Mehring und die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Neumagen-Dhron begrüßte. Bernhard Marmann wurde als scheidender Schützenkönig verabschiedet und Otto Jakoby übergab die Insignien an den neuen Schützenkönig Frank Melcher. Bernhard Marmann proklamierte als Sportleiter den ersten Ritter Otto Jakoby, der mit dem 68. Schuss den rechten Flügel abgeschossen hatte. Zweiter Ritter wurde Hermann Melcher mit dem 129. Schuss. Neuer Schützenprinz wurde Maximilian Junk, der mit dem 24. Schuss den Vogel abgeschossen hat. Den Titel des ersten Ritters erzielte Markus Röhl mit dem 24. Schuss, und zweiter Ritter wurde Angelika Heinisch mit dem 36. Schuss.
Beim alljährlichen KK-Jahresmedaillenschießen siegte Berthold Berg senior mit 140 Ringen vor Ewald Becker (137 Ringe), und Berthold Berg jun. mit 135 Ringen. Sie erhielten die Jahresmedaille mit Kranz. Die weiteren Plätze belegten Eugen Sartoris, Annika Heinisch, Hildegard Melcher, Lothar Merle, Luzia Berg, Edith Herges, Matthias Sailler, Frank Melcher, Tim Roth, Valentine Cipolla.
Zu späterer Stunde gratulierte die Weinkönigin Stefanie Willer von Osann-Monzel dem neuen Schützenkönig zusammen mit ihren Prinzessinnen Maike und Allessa und wünschte mit einem Trinkspruch ein gutes Amtsjahr. red