Beim Döneressen für Flutopfer in Pakistan gespendet

Beim Döneressen für Flutopfer in Pakistan gespendet

Traben-Trarbach. (red) Die Familie Damar aus Traben-Trarbach, Inhaber des Restaurants "Döner-Pizza-World", haben eine besondere Spendenaktion für die Flutopfer in Pakistan durchgeführt. Einen Tag lang verkauften sie alle Speisen und Getränke zu Gunsten der Flutopfer.

Unterstützt wurden sie von den Weingütern Storck aus Traben-Trarbach, Burg aus Reil und Molitor aus Kinheim. Die Firma Al-Tek aus Koblenz spendete die Fleischwarenund weitere Waren lieferten der Idil-Markt aus Trier und die Umuts Bäckerei aus Wittlich.

Begleitet wurde die Aktion vom Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes DRK in Traben-Trarbach, der die Spendengelder an die Opfer nach Pakistan weiter leitet. Die Gäste warfen den Rechnungsbetrag für Essen und Getränke in die extra aufgestellte Spendenbox. Meist rundeten sie den Betrag nach oben auf. Es kam ein Betrag von 1050 Euro zusammen.

Für die Opfer in Pakistan werden weiter dringend Spenden benötigt, um die Menschen mit sauberem Wasser und Verpflegung versorgen zu können. Auch der Wiederaufbau von Wohnungen ist eine wichtige Aufgabe.