"Beine zeigen"

WITTLICH. In der Diskothek "Colosseum" ist die "Miss Wittlich 2006" gekürt worden. Unter den sechs zum Wettbewerb angetretenen Schönheiten hat sich die 19-jährige Valentina Gentner aus Saarburg durchgesetzt.

Huch, nur noch eine halbe Stunde bis es losgehen soll. Noch schnell den Kayal nachziehen, Haare einsprayen und solange an sich rumzupfen, bis das Kleid gut sitzt. Ein letzter prüfender Blick in den Spiegel: Stimmt die Haltung, strahlen die Augen, passt das Lächeln? "Man will ja schließlich seine Schokoladenseite zeigen", sagt die 19-jährige Valentina Gentner. Aufgeregt steht sie zwischen ihren fünf Konkurrentinnen in einem muffigen Hinterraum der Wittlicher Diskothek "Colosseum". Die Mädchen haben sich für die Veranstaltung der Modelagentur "Global International" rausgeputzt, neue Klamotten gekauft, tolle Frisuren schneiden lassen und vor dem Spiegel die richtige Haltung geprobt. Jetzt trinken sie Cola aus Plastikflaschen und sprechen sich gegenseitig Mut zu. Es geht schließlich um einiges: Ein Modelvertrag winkt, und die Erstplatzierte qualifiziert sich gar für die Wahlen zur "Miss Rheinland-Pfalz". Nicht auszudenken, wenn man die gewänne: Dann kann man "Miss Deutschland" werden. Die Schönste im ganzen Land! Doch von Glamour findet sich keine Spur: Die rund 50 Gäste an diesem Abend wirken in der riesigen Tanzhalle der Diskothek etwas verloren. Als es gegen Mitternacht endlich losgeht, muss sich Moderator Ulli Bley mächtig ins Zeug legen, um wenigstens eine Ahnung von Partystimmung zu verbreiten. "Könnt ihr mal einen Riesen-Applaus geben", wird er diesen Abend nicht zum letzten Mal bitten. In der ersten Runde stolzieren die Kandidatinnen wie Nummerngirls auf ein vor der Tanzfläche aufgebautes Podest und lassen sich dann von Bley ein paar Fragen stellen. Nichts Kompliziertes. Alter, Name, Wohnort und Hobbies, das muss reichen. In der zweiten Runde muss nichts mehr gesagt werden. Es ist die "Bikini-Runde". Sandra Wolinska, amtierende Miss Idar-Oberstein und Mitglied der dreiköpfigen Jury, verrät, worauf es ankommt: "Beine zeigen und nicht schnell und stur über die Bühne laufen." Nach der Bikinirunde geht mehr als die Hälfte der Gäste nach Hause. Abendkleid und Siegerehrung sind scheinbar nicht mehr interessant. Dabei können die Mädchen hier noch mal so richtig glänzen. Allen voran Valentina Gentner: Sie wird in einem perlenbesetzten grünen Kleid zur Miss Wittlich 2006 gewählt. Dass Gentner aus Saarburg kommt - dass eigentlich keine einzige Wittlicherin unter den Kandidatinnen ist - stört anscheinend niemanden.

Mehr von Volksfreund