Belohnung für den ersten Platz

Mülheim. (red) Die Drittklässler der Grundschule Mülheim erreichten unter etwa 13 000 Schülern aus Rheinland-Pfalz den ersten Platz bei den Waldjugendspielen 2009. Als Belohnung organisierte die Landesforstverwaltung für die Klasse einen Ausflug zum Hunsrückhaus am Erbes kopf.Dort konnten die Kinder bei einer Waldtierrallye in der Ausstellung des Hunsrückhauses ihr Wissen über die Natur noch einmal testen.

Mit einer Vorstellung über heimische Schlangenarten fesselte ein Waldpädagoge die neugierigen Grundschüler. Nachmittags vergnügten sich die Schüler beim Grillen, Bogenschießen und Fahrten auf der Sommerrodelbahn am Erbeskopf.

Bei der Siegerehrung im Hauptgebäude der Sparkasse Mittelmosel Eifel-Mosel-Hunsrück lobten die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ministerin Margit Conrad und Sparkassendirektor Gunther Wölfges das außergewöhnliche Wissen der Drittklässler von der Grundschule Mülheim über Wald und Natur. Die Grundschüler bekamen als Anerkennung ein von der Ministerin persönlich signiertes Naturbuch und eine Siegerurkunde.