Benefiz-Aktion: Thalfanger Schüler rennen und helfen

Benefizläufe : Thalfanger Schüler rennen und helfen

()  Fast 20 000 Euro für bedürftige Kinder und für ihre Schule haben Schüler der Thalfanger Erbeskopf-Realschule plus mit bisher drei Spendenläufen zusammenbekommen.

Nach 2016 und 2017 sprinteten sie auch dieses Jahr ein weiteres Mal los für den guten Zweck. Und da Sponsoren das wiederum pro Runde honorierten, drehten 160 Schüler der Thalfanger Erbeskopf-Realschule plus 2715 Runden. Zwei Neuntklässler schafften die meisten: eine Schülerin lief in einer Stunde 34, ein Schüler 43 Runden – das beste Ergebnis aller drei Läufe, bei denen insgesamt 19 532,60 Euro zusammenkamen. Davon waren dieses Mal 5368,05 Euro im Topf: 40 Prozent – 2147 Euro – für den Freundes- und Förderkreis der Schule, 60 Prozent für „Direkt für Kinder“, eine gemeinnützige Gesellschaft für Kinderförderung mit Sitz in Mainz. Sie unterstützte laut Geschäftsführerin Edith Wingenfeld allein im November 36 Kinder, darunter 15 aus der Region, mit Sachspenden im Wert von 8500 Euro. Insgesamt werde in 2019 mehr als 300 Kinder, vorwiegend aus Rheinland-Pfalz, geholfen. Da es immer mehr Nachfragen gebe – anfangs eine, inzwischen vier pro Tag – hofft sie auf die Politik: „Dass wir das besser hinkriegen.“ Vera Höfner, Erste Beigeordnete des Schulträgers Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf, lobte die Schüler, von denen sich viele auch außerhalb der Schule für die Gemeinschaft engagierten. Die Schüler selbst bedankten sich bei den Sponsoren, die Kindern schöne Weihnachtstage ermöglichten.