Benefiz-Schlemmen

ZELL. (red) "Gut essen und gleichzeitig Gutes tun – dazu laden wir alle herzlich ein", fordert Dr. Holger Hückstedt vom Freundeskreis des St. Josef-Krankenhauses auf.

Gemeint ist die Zweite Zeller Küchenparty, die am 16. Juni um 19 Uhr startet. Ort dieser Schlemmerveranstaltung der besonderen Art ist die Küche des St. Josef-Krankenhauses in Zell. Denn hier direkt vor Ort und vor den Augen und Nasen der Gäste bereiten Detlef Koch, Küchenleiter der Zeller Klinik, und sein Team die Speisen zu - und hier werden sie auch in lockerer Atmosphäre gegessen. Das Konzept dieser Veranstaltung ist auf äußerst positive Resonanz gestoßen. "Schon beim ersten Mal waren unsere Gäste begeistert. Sie konnten unmittelbar mitverfolgen, wie die Speisen zubereitet und angerichtet wurden. So mancher Gast, der mit dem Vorurteil eines faden und pürierten Krankenhaus-Einheitsbreis aus der Tüte gekommen war, staunte nicht schlecht, nachdem er unser Angebot getestet hatte", erklärt der Koch aus Leidenschaft. Aus der Klinikküche werden sowohl Patienten als auch Mitarbeiter und Besucher täglich mit einer frisch zubereiteten Auswahl schmackhafter und ausgewogener Speisen versorgt - vom Frühstück bis zum Abendbrot. Neben dem Gaumenschmaus gibt es bei der Zweiten Zeller Küchenparty auch wieder "etwas auf die Ohren" mit der zweiköpfigen Band Patchwörk, die Oldies, Folk und Country zum Besten gibt. Die Karten für die Küchenparty sind nur im Vorverkauf zu erhalten und kosten 20 Euro pro Person. Für diesen Pauschalbetrag kann jeder Gast nach Herzenslust schlemmen - so viel er will. Der Erlös aus dieser Benefizveranstaltung kommt der Kinderstation des St. Josef-Krankenhauses zu Gute. Weitere Informationen sind erhältlich unter 06542/97-1292. Die Karten können im Klinik-Café der Klinik auf dem Barl erworben werden.