1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Benefizkonzert an der Burg Dhronecken

Musik : Benefizkonzert an der Burg

Die geschichtsträchtigen Gemäuer der Burganlage Dhronecken bieten mit den Steinquadern des Amphitheaters, dem Naturspielplatz und einem kleinen Bach im Hintergrund eine tolle Kulisse.

Vor jenem Amphitheater, das Platz für etwa 300 Besucher bietet, wird am Sonntag, 2. Juni, ab 17 Uhr ein Benefizkonzert unter freiem Himmel veranstaltet.

„Bereits in den vergangenen Jahren hat die Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf Benefizkonzerte organisiert“, erzählt Daniel Thiel, Leiter der Tourist-Information Thalfang. „Aber dieses Jahr ist es zum ersten Mal Open-Air.“

Unter besagtem freien Himmel wird sich auch die Landtagsabgeordnete Bettina Brück wiederfinden, denn sie wird für das Konzert die Schirmherrschaft übernehmen. Ihr und den übrigen Zuschauern werde in etwa 2,5 Stunden eine breite Palette aus aktueller und vergangener Musikgeschichte geboten. „Egal ob Jung oder Alt, für jeden ist etwas dabei“, sagt Thiel. Der Eintritt ist frei, es wird lediglich um eine freiwillige Spende gebeten. Diese kommt einerseits dem Verein „Auryn Trier“ und andererseits der Erbeskopf-Realschule Plus aus Thalfang zugute.

Letztere wirkt mit ihrer Schulband aktiv am Benefizkonzert mit. Die 14 Schüler der Band spielen vor allem moderne Songs im Genre des Pop. Darüber hinaus ergänzt eine Trommelgruppe die Darbietung der Realschule Plus und sogar die Moderation wird von Schülern der Schule übernommen.

Beinahe jeder dritte Deutsche hat im Laufe seines Lebens mit einer psychischen Störung zu kämpfen. Darunter leiden nicht nur unmittelbar Betroffene, sondern auch Menschen in ihrem Umfeld. Der Verein „Auryn Trier“ widmet sich der Aufgabe, Kindern und Jugendlichen, deren Eltern psychischen Belastungen ausgesetzt sind, durch Therapien, Ausflüge und weitere Angebote zu helfen. „Unser Verein ist von Spenden abhängig“, betont Gabriele Apel, Diplom-Sozialarbeiterin/Gestaltungstherapeutin und Vorsitzende des Vereins. „Im Moment haben wir viele Anfragen von Eltern, aber unsere Räumlichkeiten sind begrenzt. Mit zusätzlichen finanziellen Mitteln könnten wir mehr Gruppen aufmachen und den Anfragen eher nachkommen.“

Nach der Darbietung der Realschule Plus geht es im Programm mit Matthias Leo Webel weiter, der mit seiner Akustikgitarre auftritt, und anschließend sorgen vier Damen, Janina Jungbluth, Selina Dohr, Luisa Schilling und Sophie Paulus, für eine gefühlvolle Seite. Den Abschluss bildet das Duo Oliver Bölsterling & Burkhard Gouverneur, das den Abend mit etwas Unplugged-Musik abrundet.

Zwar hoffen alle Beteiligten, auf gutes Wetter, jedoch besteht auch bei schlechter Witterung die Möglichkeit, überdacht, im Bürgersaal auf der Burg, das Konzert fortzusetzen. Im Anschluss sind alle Besucher zum gemütlichen Beisammensein eingeladen.