Ehrenamt: Bengel will einen Klimaschutzpaten engagieren

Ehrenamt : Bengel will einen Klimaschutzpaten engagieren

In der Gemeinde Bengel soll sich in Zukunft eine ehrenamtlich tätige Person um Fragen des Klimaschutzes kümmern. Auf der kommenden Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 24. Januar, 20 Uhr, im Mehrzweckraum des Kindergartens steht das Thema auf der Tagesordnung.

Nach Auskunft von Ortsbürgermeister Walter Debald sei bereits mit Klaus Litzenburger aus Bengel jemand gefunden worden, der dieses Amt übernehme.

KlikK aktiv – Klimaschutz in kleinen Kommunen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten – nennt sich ein Projekt der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Es richtet sich an kleine Gemeinden in den Pilotregionen Pfälzerwald, Mittleres Moseltal und Osteifel und verknüpft die Themen Klimaschutz und Ehrenamt. Für diese Regionen sind jeweils Projektmanager zuständig. Im Bereich Mittleres Moseltal ist das Diplom-Volkswirt Zeljko Brkic,Telefon 0651/46047881.

Die Projektmanager werden zunächst mit einer individuellen „Premiumberatung“ in der Kommune Handlungsmöglichkeiten im Klimaschutz aufzeigen. Gemeinsam mit dem ehrenamtlichen Klimaschutzpaten wird die Gemeinde dann individuell bei der Beantragung von Fördergeldern und der konkreten Umsetzung von Projekten unterstützt. Dazu werden die ehrenamtlichen Kümmerer vor Ort regelmäßig informiert, geschult und miteinander vernetzt. Der ehrenamtliche Klimaschutzpate erstattet regelmäßig Bericht über seine Aktivitäten in der Kommune.