1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Benninghoven-Auszubildende profitieren von „Zeitung lesen macht Azubis fit“

Leseprojekt : Wenn der Volksfreund festintegriert ist

So viele Benninghoven-Auszubildende wie noch nie in fünf Jahren profitieren vom Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ - und haben seit August 2019 einiges gelernt.

Die Rekordzahl von zehn Benninghoven-Auszubildenden nimmt im aktuellen Projektjahr am Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ teil. Seit vergangenen August nutzen diese jungen Menschen aus dem ersten Ausbildungsjahr und aus allen Abteilungen des Weltmarktführers in Sachen Asphaltmischanlagen aus Wittlich-Wengerohr die Möglichkeit, sich täglich über die wichtigsten Themen aus der Region und aller Welt zu informieren. Die Azubis erhalten sowohl die gedruckte TV-Ausgabe und können zudem die digitale Variante inklusive ePaper nutzen, um sich auch über den Tag immer wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Teil des Projekts, an dem Benninghoven zum fünften Mal in Folge teilnimmt, ist auch ein monatlicher Wissenstest, bei dem aktuelle Themen aus der Zeitung abgefragt werden - als zusätzliche Motivation für die Teilnehmer, sich noch intensiver mit dem Volksfreund auseinanderzusetzen. Ausbildungsleiterin Martina Kappes freut sich über die rege Teilnahme der Auszubildenden und deren Interesse am Projekt: „Im fünften Jahr unserer Teilnahme haben zehn Azubis das Angebot genutzt, was uns als Unternehmen sehr freut. Wir möchten damit natürlich unsere Azubis fördern. Ziel ist ganz klar die Erweiterung der Allgemeinbildung sowie die Wissens- und Wortschatzvertiefung. Dass das Projekt auch in diesem Jahr von unseren Ausbildenden als durchweg positiv bewertet wurde, erfüllt uns mit Stolz und bestätigt uns darin, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.“

Das sagen Benninghoven-Teilnehmer zum Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“:

Max Oppenhäuser: „Ich bin ich sehr zufrieden mit dem Projekt, da ich jeden Tag die Möglichkeit hatte, mich in der Zeitung auf den neuesten Stand zu bringen.“

Annika Weiland: „Mit dem Projekt wurde das Zeitunglesen fest mit in den Tagesablauf integriert und wird auch weiterhin erfolgen. Durch den Lokalteil wurde man auf einige neue Dinge in der Umgebung aufmerksam, was mir gut gefallen hat. Ich bin froh, am Projekt teilgenommen zu haben und kann es nur weiterempfehlen.“

Shend Krasnici: „Das Projekt hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn ich greife morgens nach dem Aufstehen zur klassischen gedruckten Form und in meiner Mittagspause nutze ich dann das E-Paper. Der Lokalsport war zuvor für mich das A und O, jedoch habe ich durch das Projekt angefangen von allem etwas zu lesen und mein Allgemeinwissen zu steigern.“

Leonie Schüller: „Das Projekt hat mich dazu angeregt, die Zeitung zu lesen und das wirklich aufmerksam. Durch die Tests hat man gemerkt, wie viel einem vom Gelesenen im Gedächtnis hängen geblieben ist. Auch nach Ende des Projektes werde ich weiter Zeitungen lesen, um mein Allgemeinwissen zu verbessern und immer auf dem neuesten Stand zu sein.“

Niklas Schilbach: „Das Projekt ist eine gute Sache, vor allem, weil jüngere Generationen immer weniger Bezug zur Zeitung haben. Meist habe ich die gedruckte Zeitung gelesen, da sie immer auf dem Küchentisch lag. Dadurch bekommt man schon mal einen groben Überblick über die wichtigsten Ereignisse in der Welt.“

Johannes Bähr: „Das war ein tolles Projekt, da ich durch das regelmäßige Lesen der Schlagzeilen schon einiges mitbekommen habe. Ich würde direkt ein weiteres Jahr dranhängen.“

Kevin Herges: „Das Projekt hat mir immer den aktuellen Stand der Welt und der Politik vermittelt. Vor allem stärkte das Projekt mein Allgemeinwissen, und ich weiß nun mehr über unser Bundesland.“

Jannik Theis: „Ich fand das Projekt gut, da man sich durch das Lesen im Volksfreund weiterbilden konnte. Durch die Zeitung bin ich in den politischen Themen nun viel besser informiert und kann dort mitreden, obwohl dies früher nie mein wirkliches Interesse geweckt hatte.“

Zachery Lake: „Das Projekt bewerte ich als sehr positiv. Durch das tägliche Lesen einer Zeitung bleibt man im Welt- und Regionalgeschehen immer auf dem aktuellsten Stand und erweitert sein Allgemeinwissen. Ich kann das Projekt nur weiterempfehlen, da es einem weiterhilft.“

Logo_Zeile.pdf Foto: TV/Eltges, Stefanie

Weitere Informationen zum Projekt unter azubi-projekt.volksfreund.