1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bereicherung für den Schulstandort

Bereicherung für den Schulstandort

Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach strebt für das kommende Schuljahr die Einrichtung einer Realschule plus als Ganztagsschule an. Die entsprechenden Beschlüsse sind gefasst, der VG-Rat Kröv-Bausendorf berät darüber erst im Januar.

Traben-Trarbach. (sim) "Unsererseits sind die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, damit die Schulen Planungssicherheit haben und die Eltern optimal bei den geplanten Informationsveranstaltungen beraten und unterstützt werden können." Ulrich K. Weisgerber und alle Fraktionen im Verbandsgemeinderat Traben-Trarbach hoffen nun, dass zum Schuljahr 2009/10 die Realschule plus am Schulzentrum in Traben starten kann, das heißt die Mont-Royal-Hauptschule und die Konrad-Adenauer-Realschule zu dieser neuen Schulart zusammengefasst werden können. Die Schulträgerschaft sollen die Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Kröv-Bausendorf gemeinsam übernehmen. Der VG-Rat Kröv-Bausendorf berät darüber erst Mitte/Ende Januar. Die Fraktionen im VG-Rat Traben-Trarbach sind sich darüber einig, dass, falls Kröv-Bausendorf dies ablehnen sollte, die VG Traben-Trarbach auch alleine die Schulträgerschaft übernehmen könnte.

Die Realschule plus bereits für 2009/10 in Traben-Trarbach ist auch Vorbedingung für die Einrichtung einer von allen Fraktionen und den beiden Schulleitern gewünschten Fachoberschule Gesundheit und Soziales in Kooperation mit der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues in Traben. Dieser Bildungszweig könnte dann ab dem Schuljahr 2011/12 angeboten werden. Weisgerber: "Das ist sicherlich eine Bereicherung für den Schulstandort an der Mittelmosel und von Interesse für die Gemeinden innerhalb unserer Verbandsgemeinde und sehr interessant als Schulstandort für die benachbarte Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf." Eine Entscheidung des Bildungsministeriums wird Ende Januar erwartet.