Brauchtum Fackelschwimmen mit dem Nikolaus in Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues · Ein bekanntes Schauspiel ist am Samstag, 7. Dezember, an der Brücke zwischen Bernkastel und Kues sowie am Moselufer zu sehen. Gegen 18 Uhr steigen mehr als 100 Fackelschwimmer der Sporttaucher Octopus und befreundeter Vereine einer alten Tradition folgend mit brennenden Fackeln in die Mosel.

 Rund 180 Taucher und Rettungsschwimmer stürzten sich 2018 in die dunklen Fluten der Mosel in Bernkastel-Kues.

Rund 180 Taucher und Rettungsschwimmer stürzten sich 2018 in die dunklen Fluten der Mosel in Bernkastel-Kues.

Foto: Holger Teusch

Sie schwimmen eine Strecke von rund 1200 Metern zwischen dem Kueser Hafen und dem Alter Moselbahnhof Bernkastel.

Die Ankunft der Fackelschwimmer wird vom Heiligen Nikolaus begleitet, der in einem Boot des Bernkasteler Rudervereins 1874 befördert wird. Anschließend verteilt der Nikolaus Geschenke.

Seit mehr als 40 Jahren zählt das Fackelschwimmen zu den Hauptattraktionen des Bernkasteler Weihnachtsmarkt. Am Kueser Hafen setzt sich das Lichtermeer in Bewegung. Der Fluss treibt die Schwimmer vorbei an Schaulustigen, die die Schwimmer mit viel Beifall begrüßen.

Nach der sicheren Ankunft am Moselufer verteilt der Nikolaus Geschenke an die kleinen Besucher, die schon auf ihn warten. Für die Sicherheit sorgen die Wasserschutzpolizei und die Freiwillige Feuerwehr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort