„Innenstadt-Impulse 2024“ So wollen die Bernkastel-Kueser andere Städte ausstechen

Bernkastel-Kues · Fünf Millionen Euro stehen bereit – und wer die besten Ideen für seine Stadt hat, bekommt aus diesem Topf des Landes 90 Prozent Förderung für sein Projekt. Da lohnt es sich doch, kreativ zu werden, fanden Bürger aus Bernkastel-Kues. Was ihnen eingefallen ist.

 Wie sich Bernkastel-Kues nicht nur für die Touristen, sondern auch für die Bürger lebenswerter gestalten lässt, dazu haben diese nun Ideen eingebracht.

Wie sich Bernkastel-Kues nicht nur für die Touristen, sondern auch für die Bürger lebenswerter gestalten lässt, dazu haben diese nun Ideen eingebracht.

Foto: dpa/Harald Tittel

Da soll mal einer sagen, die Bernkastel-Kueser wären nicht kreativ: An Wünschen und Ideen für eine lebendige Innenstadt mangelt es jedenfalls nicht, wie sich nun bei einer Bürgerveranstaltung gezeigt hat. Bleibt die Frage: Was ist umsetzbar und finanzierbar? Geld wäre vorhanden – fünf Millionen Euro. Der kleine – nein, große – Haken: Dieses Geld ist für ganz Rheinland-Pfalz vorgesehen. Das Land will mit dem Förderprogramm „Innenstadt-Impulse 2024“ Innenstädte gestalten und beleben. Projekte müssen mindestens 50.000 Euro und dürfen höchstens 500.000 Euro kosten. Bekommen sie den Zuschlag, gibt es eine Förderung von 90 Prozent.