1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach stellen Pläne für Landesgartenschau vor

Wettbewerb : Landesgartenschau: Vorstellung der Pläne in Mainz

Ihre Hausaufgaben haben die Bewerber für die Landesgartenschau 2027 gemacht. Jetzt warten sie auf das Monatsende. Dann entscheidet sich, wer den Zuschlag erhält. Mit im Boot sind, wie berichtet, die Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach.

Sie haben als Region Mittelmosel ihren Hut in den Ring geworfen. Die Mitbewerber sind nicht von Pappe: die Landeshauptstadt Mainz, Neustadt an der Weinstraße, Speyer, Bendorf und Bitburg. Am Montag haben sich alle im rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium präsentiert (TV vom 8. März). Die Delegation von der Mosel führten die Bürgermeister Leo Wächter (Bernkastel-Kues und Marcus Heintel (Traben-Trarbach) an. Mit dabei war auch Stadtbürgermeister Wolfgang Port (Bernkastel-Kues). „Wir waren nicht die Schlechtesten“, sagte er am Abend in der Sitzung des Hauptausschusses diplomatisch.

Sollte die Mittelmosel zum Zug kommen, würden das Kueser Plateau und der Mont Royal die Zentren der Schau werden. Nach der Entscheidung müsste ein Zweckverband gegründet werden, der eine so genannte Durchführungsgesellschaft ins Leben ruft.