Bernkastel-Kueser Schüler sind erst im Finale zu stoppen

Bernkastel-Kues/Prüm · Die Berufsbildende Schule (BBS) Bernkastel-Kues hatte ein Fußballturnier für Spieler ab 16 Jahren organisiert. Mit dabei waren auch die Spieler des Regino-Gymnasiums Prüm, die es bis ins Halbfinale schafften, dort aber der späteren Siegermannschaft aus Hermeskeil unterlagen.

Bernkastel-Kues/Prüm. Auch wenn es am Ende nicht zum Sieg für die Mannschaft der Freiherr-vom-Stein-Realschule plus Bernkastel-Kues gereicht hat und die IGS Hermeskeil den Pokal geholt hat: Die acht Mannschaften, die zum Fußballturnier der BBS Bernkastel-Kues angetreten sind, haben sportlichen Ehrgeiz an den Tag gelegt. Die acht Teams spielten in zwei Gruppen.
In der ersten Partie gegen die Burg-Landshut-Schule Bernkastel-Kues gewannen die Realschüler mit 2:0, siegten im zweiten Spiel gegen das Team des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums Bernkastel-Kues mit 1:0, unterlagen dann aber gegen die Mannschaft der IGS Hermeskeil mit 0:1. Als Gruppenzweite traten die Realschüler gegen den Sieger der anderen Gruppe, die IGS Morbach, an und sicherten sich den Einzug ins Finale.
Im zweiten Halbfinale setzte sich die IGS Hermeskeil gegen das Regino-Gymnasium Prüm durch. So maßen sich Hermeskeiler und Bernkasteler Kicker im Finale. Eine spannende achtminütige Partie, standen die Schüler von der Mosel doch zeitweilig nur mit drei Spielern auf dem Feld. Bis zum Schlusspfiff war kein Tor gefallen, und so entschieden die Kicker das Spiel im Siebenmeterschießen. Dabei siegten die Hermeskeiler mit Fortune. red