Berufsschüler spenden Blut

44 Schüler und Lehrer haben an der Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes an den Berufsbildenden Schulen Bernkastel-Kues teilgenommen. Das Motto lautete "Gesunde spenden für Kranke".

Bernkastel-Kues. (red) "Gesunde spenden für Kranke" lautete das Motto an der Berufsbildenden Schule (BBS) Bernkastel-Kues. Insgesamt nahmen 44 Schüler und Lehrer der BBS an der schulinternen Blutspendeaktion in den Räumen der Hotelfachschule an der BBS teil. Hiervon durften 38 Blut spenden, einige wurden zurückgestellt.

Zahlreiche spendeten zum ersten Mal Blut, was besonders für die Hilfsbereitschaft und soziale Kompetenz der Auszubildenden spricht. Wer Blut spendet, hilft nicht nur schwerkranken Patienten und Unfallopfern, sondern erhält auch wichtige Informationen über seinen Gesundheitszustand. Die Blutspender erfahren so ihre Blutgruppe, den Rhesusfaktor, den Blutdruck und die Pulswerte, Ergebnisse der Hepatitis- und HIV-Testung, die Untersuchung auf entzündliche Lebererkrankungen und Antikörper.

Betreut und versorgt wurden die Spender von Schülern des Berufsvorbereitungsjahrs, die den Spendern zur Stärkung einen unter fachkundiger Anleitung in der Hotelküche selbst hergestellten Snack servierten. Begleitet wurde diese Aktion von zwei ehrenamtlichen Helfern des DRK-Ortsvereins Bernkastel-Kues.