1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Berufsschüler üben sich als Manager

Berufsschüler üben sich als Manager

Gwydion Neukirch, Tamriko Lobes und Jens Sicken haben das Unternehmensplanspiel an der Berufsbildenden Schule in Bernkastel-Kues gewonnen. Sie leiteten erfolgreich ein Unternehmen, das Zelte produziert.

Bernkastel-Kues. Wie bereits im vergangenen Jahr hat das Team aus der Klasse Höhere Berufsfachschule Handel & e-commerce das Unternehmensplanspiel Topsim an der Berufsbildenden Schule (BBS) Bernkastel-Kues gewonnen. Den ersten Platz erreichten Gwydion Neukirch, Tamriko Lobes und Jens Sicken (HBF 10b).
Während des eintägigen Planspiels führen die Schüler und Schülerinnen ein virtuelles Unternehmen über mehrere Spielrunden. Topsim ist eine Simulation, die sich mit der Übernahme eines traditionellen Familienbetriebs beschäftigt, der in der Sportbranche aktiv ist. Geschäftsidee ist die Entwicklung, die Produktion und der Vertrieb von Zelten der gehobenen Kategorie.
Die Schüler müssen wichtige unternehmerische Entscheidungen treffen. Sie müssen etwa Rohstoffe kaufen, die Produktionsmengen und den Personaleinsatz planen oder abwägen, ob ein Kredit aufgenommen oder statt dessen das Konto überzogen wird. Und schließlich müssen sie auch die Verkaufspreise festlegen. Bei jeder Entscheidung gilt es, immer auch die Konkurrenz im Auge zu behalten.
Die Fachlehrer Tamina Varga und Christian Schartz hatten den zum zweiten Mal stattfindende Planspieltag an der BBS organisiert. Geführt wurde das Planspiel von Mitarbeitern der Fachhochschule Mainz. red