Berufswettbewerb der Landjugend startet an der Mosel

Berufswettbewerb der Landjugend startet an der Mosel

Bernkastel-Wittlich (red) 80 junge Azubis zum Winzer stellen sich am heutigen Mittwoch den schriftlichen, mündlichen und praktischen Aufgaben des Berufswettbewerbes der deutschen Landjugend. Um 9 Uhr wird Staatssekretär Andy Becht den Berufswettbewerb der deutschen Landjugend in Rheinland-Pfalz offiziell am Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) Mosel in Bernkastel-Kues (Steillagenzentrum) eröffnen.

Landesweit stellen rund 500 Auszubildende in den Bereichen Haus-, Land- und Forstwirtschaft sowie Weinbau, ihre beruflichen Kenntnisse in Theorie und Praxis auf den Prüfstand. "Los geht es mit den ersten Vorentscheiden auf Berufsschulebene", erklärt Mathias Genn, Vorsitzender der Landjugend Rheinland-Nassau. In der zweiten Runde am 24. und 25. April werden sich die Besten auf Landesebene auf der Lehr- und Versuchsanstalt Hofgut Neumühle in Münchweiler an der Alsenz messen, und damit die Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz für den Bundesentscheid im Juni in Güstrow/Mecklenburg-Vorpommern ermitteln. Die Winzer gehen für das Weinanbaugebiet ihres Berufs- beziehungsweise Fachschulstandortes an den Start.