Beschämend

Zur Debatte um die Gedenktafel zur Verfolgung von Juden in Traben-Trarbach dieser Leserbrief:

Der Umgang in Traben-Trarbach mit dem Gedenken an die furchtbare Verfolgung der Juden vor über 60 Jahren ist für mich unvorstellbar. Die Verantwortlichen der Stadt haben mit dem jetzigen Ort der Gedenktafel ihre Haltung eindrucksvoll demonstriert. Aber noch immer kann mit dem Bekenntnis zur Menschenwürde auf dieser Tafel, angebracht am richtigen Ort, angemessen erinnert und gemahnt werden. Die jetzige skandalöse Behandlung ist beschämend für unsere soziale Gemeinschaft.Horst KruseTraben-Trarbach