Besinnliche Lieder, bombastische Orgel

Besinnliche Lieder, bombastische Orgel

Reil. (mm) "Tröstet mein Volk", unter diesem Motto hatte der Kirchenchor Reil-Burg am ersten Adventssonntag zu geistlicher Abendmusik in die Pfarrkirche Maria Heimsuchung in Reil eingeladen.

Drei Kirchenchöre, ein Männergesangverein und die Instrumental-Solisten Natalie Schnabel, Trompete und Wilhelm Mense, Orgel, hatten sich in der Reiler Pfarrkirche versammelt, um die Zuhörer mit geistlicher Chormusik auf die Adventszeit einzustimmen.Gestaltet wurde das Konzert neben den "Gastgebern" vom Kirchenchor Reil-Burg unter der Leitung von Daniela Leininger vom Männergesangverein "Cäcilia" Reil, Leitung Georg Engel sowie den Kirchenchören Kövenig und Traben-Trarbach, ebenfalls unter der Stabführung von Daniela Leininger.Eröffnet wurde die geistliche Abendmusik gemeinsam von der Gemeinde und den Chören mit "Macht weit die Pforten in der Welt" und dem Liedvortrag des Kirchenchores Reil-Burg "Hoch tut euch auf" nach Psalm 24 von Christoph von Gluck.Mit weichen, besinnlichen Trompetenklängen brachte Nathalie Schnabel, eine junge Studentin aus Reil, zwischen den Lieddarbietungen die Stücke "Trumpet Tune" von John Stanley, "Air for Trumpet und Organ" von Georg Telemann und "Air", die Bearbeitung einer Bach-Komposition für Trompete und Orgel zu Gehör, Orgelbegleitung Daniela Leininger. Auch Pfarrer Andreas Scherer trug zur Gestaltung bei und erzählte den Besuchern unter anderem die Geschichte "Die Botschaft des Adventskalenders".Mit dem Auftritt des Männergesangvereins "Cäcila" Reil wurde das Konzert fortgesetzt. Der Chor glänzte dabei mit der einfühlsamen Interpretation von Werken von Felix Mendelsohn-Bartholdy und Ludwig van Beethoven. Besinnlich ging es auch mit dem Kirchenchor Kövenig weiter, der das andächtig lauschende Publikum ebenfalls mit einem Lied von Mendelsohn-Bartholdy und weiteren Stücken beeindruckte.Ein besonderes musikalisches Hörerlebnis war das Choralvorspiel auf der Orgel von Wilhelm Mense zum Lied "Wachet auf, ruft uns die Stimme" von Johann Gottfried Walter.Bei der Gestaltung der Melodie wurde mit kompakten akkordischen Fanfarenklängen der Rufcharakter dargestellt, was noch durch die vorwiegende Benutzung von kräftigen, teils bombastischen Zungenregistern unterstrichen wurde.Mit dem gemeinsam dargebotenen Lied der Kirchenchöre Reil-Burg und Traben-Trarbach "Tröstet mein Volk" und dem Liedvortrag des Kirchenchores Reil-Burg "Die Nacht ist vorgedrungen" endete ein gelungenes Chorkonzert. Die zahlreichen Besucher bedachten die Leistungen der Chöre und Musiker mit viel Applaus.Die Geldspenden der Besucher und der Erlös aus dem Verkauf von Glühwein und Speckkuchen, die vom Kirchenchor Reil-Burg angeboten wurden, sind für die Renovierung der Orgel bestimmt.