1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Besinnliche Stunden im Hunsrücker Holzmuseum

Besinnliche Stunden im Hunsrücker Holzmuseum

Das Hunsrücker Holzmuseum lädt für Sonntag, 6. Dezember, 17 Uhr, im Sonderausstellungsbereich zu Lesungen ein. Zwei Autoren erinnern sich an die Kindheit in der Nachkriegszeit.

Fritz Langensiepen, Lyriker und viele Jahre Leiter des Amtes für rheinische Landeskunde in Bonn, liest aus seiner neuen Weihnachtsgeschichte "Der kleine Wunderbaum". Langensiepen stammt übrigens aus Kappel. Die Autorin und Künstlerin Margot Bauer, die aus Wehlen stammt und bereits ins St. Petersburg und den USA ausgestellt hat, liest aus ihrem neuen Werk "Der Ernst des Lebens und die Leute".
Kinder kriegten von der Armut in der Nachkriegszeit eher weniger mit. Für sie sei die Welt voller Entdeckungen gewesen. Von Wintererlebnissen in dieser Zeit erzählt die Autorin. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. red