Bessere Milchpreise

PRONSFELD/THALFANG. (cus) Monika Fink, agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, und die Thalfanger SPD-Landtagsabgeordnete Bettina Brück haben eine Zusammenarbeit der beiden rheinland-pfälzischen Molkereien angeregt.

Nach der geplatzten Fusion zwischen der Milch-Union Hocheifel in Pronsfeld (Eifelkreis Bitburg-Prüm) und der Humana Milchunion in Everswinkel (Nordrhein-Westfalen) appelliert die SPD-Landtagsabgeordnete Monika Fink an die Milchwirtschaft, die Arbeitsplätze im Raum Pronsfeld durch neue Lösungen zu sichern. Wie ihre Fraktionskollegin Bettina Brück sieht Fink gute Chancen in einer Kooperation zwischen Muh und Hochwald-Molkerei: "Die Molkereien könnten sich lange Anfahrtswege sparen, ihre Marktmacht würde verbessert, sie wären noch wettbewerbsfähiger und könnten noch bessere Milchpreise erzielen." Gespräche sollten nicht aufgrund verschiedener Ansichten von der Zukunft des Milchmarkts scheitern.