Bestens informiert beim Frühstück oder im Büro

Bestens informiert beim Frühstück oder im Büro

Im zweiten Jahr nehmen Benninghoven-Azubis am Volksfreund-Projekt ZeiLe teil - und werden durch spezielle Tests zusätzlich motiviert.

MÜLHEIM Ein neues, riesiges hochmodernes Werk entsteht derzeit für über 130 Millionen Euro in Wittlich-Wengerohr. Über das Mülheimer Unternehmen Benninghoven gab es im Trierischen Volksfreund daher in den vergangenen Monaten viel zu lesen, einem der größten Asphaltmischanlagenproduzenten der Welt. Die vielen Artikel über ihren Arbeitgeber verfolgen natürlich auch die Benninghoven-Auszubildenden Hannah Pazen und Ivana Kazandijska mit Spannung. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Saskia Trossen - ebenfalls aus dem ersten Ausbildungsjahr - nehmen sie seit September 2016 am Volksfreund-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" (ZeiLe) teil.
Täglich lesen sie den Volksfreund in der gedruckten Zeitung oder als E-Paper, informieren sich Zuhause am Frühstückstisch oder bei den Arbeitspausen im Werk über die Nachrichten aus der Region und aus aller Welt. "Für mich als Mazedonierin ist das ZeiLe-Projekt der erste regelmäßige Kontakt zu einer deutschen Zeitung. Das war anfangs natürlich Neuland für mich", sagt Ivana Kazandijska, die im August 2016 ihre Ausbildung als Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleitungen bei Benninghoven begann. Sie hat sich im Volksfreund vor allem für die Themen aus der ganzen Welt interessiert, fand das Projekt sehr spannend und lehrreich: "ZeiLe hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich habe viel mitgenommen. Und die Tests haben mich zusätzlich motiviert."
Außer der täglichen Zeitungslektüre gehört auch eine für die Unternehmen kostenlose wissenschaftliche Begleitung durch die Universität Koblenz-Landau zum Projekt. Neben einem großen Auftakt- und Abschlusstest wird im Drei-Wochen-Turnus das Wissen um aktuelle Themen abgefragt. Und die Azubis und Ausbildungsleiter bekommen die Ergebnisse dieser Tests gleich zurückgespiegelt. "Wir sind mit diesen Ergebnissen unserer Teilnehmer sehr zufrieden", sagt Martina Kappes, Ausbildungsleiterin bei Benninghoven. Im zweiten Jahr nahmen Auszubildende des Mülheimer Unternehmens teil, das seine Maschinen in die ganze Welt exportiert. Auch im kommenden Projektjahr 2017/18 wird Benninghoven wieder Auszubildende für ZeiLe anmelden.
Hannah Pazen kam seit vergangenem Herbst in den Genuss des Projekts. Die angehende Industriekauffrau hat schon vor ihrer ZeiLe-Teilnahme regelmäßig den Volksfreund zuhause gelesen. "Auf der Arbeit habe ich den TV vorrangig als E-Paper gelesen, am liebsten den Lokalteil. Ich habe auf jeden Fall einiges mitgenommen und werde den TV auch nach Abschluss des Projekts natürlich weiterlesen."
Informationen zum ZeiLe-Projekt sowie das Anmeldeformular im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.zeile.volksfreund.de" text="www.zeile.volksfreund.de" class="more"%>