Bestens informiert in jeden Arbeitstag

Morbach · Seit August 2013 nehmen vier angehende Bankkaufleute der VR-Bank Hunsrück-Mosel am Volksfreund-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" teil.

Morbach. Egal, ob Ukraine-Krise oder die "heißen Eisen" im Hunsrück und an der Mosel - sie wissen Bescheid. Peter Reuscher, Lisa Schumann, Kristin Anton und Ina Kien können mitreden, sei es im Kundengespräch oder im Smalltalk unter den Mitarbeitern der VR-Bank Hunsrück-Mosel.
Ihr Arbeitgeber hatte sie zum Start des Ausbildungsjahres für das TV-Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" angemeldet, seither gehört die tägliche Zeitungslektüre ebenso zur Ausbildung dazu wie das Wissen um Bankprodukte oder die richtige Beratungsstrategie.
Insgesamt nehmen über 1300 Auszubildende am landesweiten Projekt teil, allein über den Volksfreund sind über 100 Jugendliche und junge Erwachsene für "ZeiLe" angemeldet. Und erstmals macht seit August 2013 auch die VR-Bank mit Hauptsitz in Morbach mit. "Wir können ein äußerst positives Fazit des ersten Jahres ziehen", sagt Bankvorstand Markus Bäumler: "Das Projekt bringt sehr viel für die Allgemeinbildung der Auszubildenden. Die jungen Leute befassen sich dank ZeiLe sehr intensiv mit einem breiten Themenspektrum - und können das neu erworbene Wissen auch täglich im Kundenkontakt anwenden."
Und daher wird das Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" auch fortgesetzt. Als eine "besondere Motivation " sieht Bäumler den regelmäßigen Wissenstest durch die Universität Landau, die das "ZeiLe"-Projekt wissenschaftlich begleitet. Nach einem Einstiegstest folgen im Drei-Wochen-Turnus permanente Abfragen der wichtigsten Themen aus der Zeitung, so sehen die Auszubildenden sofort, in welchen Bereichen sie gut sind und wo es noch Nachholbedarf gibt. Die wissenschaftliche Begleitung ist für die teilnehmenden Betriebe kostenlos, wird komplett von den Zeitungen und dem Verlegerverband getragen. "Manchmal sind die Tests gar nicht so einfach", sagt Peter Reuscher aus dem ersten Ausbildungsjahr: "Daher lese ich seit dem Start von ZeiLe die Zeitung viel intensiver als früher, man will ja optimal vorbereitet sein."
Auch Lisa Schumann (zweites Ausbildungsjahr) findet: "Das Projekt hat was gebracht, ich kenne mich viel besser aus, auch wenn ich weiterhin eher einen Bogen um den Sportteil mache." Bei Kristin Anton ist das ähnlich: "Am meisten lese ich den Lokalteil und aus aller Welt, aber generell lese ich viel mehr Zeitung als zuvor." Ina Kien informiert sich tagesaktuell auch häufig auf volksfreund.de, aber "ohne die Zeitung zu lesen gehe ich morgens nicht aus dem Haus". Sie findet: "Zeitung und Internet ergänzen sich sehr gut."
Auch im kommenden Ausbildungsjahr (ab 1. August) bietet der Trierische Volksfreund wieder das Projekt "Zeitung lesen macht Azubis fit" an.
Infos unter www.volksfreund.de/azubi-projekt, oder einfach anfordern per Mail an azubi-projekt@volksfreund.de BP