Bester Schoppen

TRIER/KRÖV. (gsb) Zum achten Mal beteiligen sich Gastronomen und Winzer an Mosel, Saar, Ruwer am Wettbewerb "Der beste Schoppen". Am Mittwoch wurden von einer fachkundigen Jury 350 Weine in verschiedenen Kategorien - Elbling, Rivaner, Riesling, Rotweine und weiße Burgunder - blind verkostet.

Der Finalrunde gingen 22 Vorrunden voraus. Die ermittelten Gewinner-Weine werden am 11. Juli in Kröv bekannt gegeben. Mit der Aktion soll die Schoppenweinkultur gefördert werden. Bei Vorliegen bestimmter Kriterien werden teilnehmende gastronomische Betriebe mit der Plakette "Haus der besten Schoppen" ausgezeichnet. Unterstützt wird der Wettbewerb von der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, dem Mosel-Saar-Ruwer-Wein e.V., der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier, dem Hotel- und Gaststättenverband Rheinland e.V. und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel.