Besuch aus der Eifel

MORBACH. (iro) Rund 200 Menschen nutzten die Gelegenheit, sich im Rahmen der Europäischen Biomasse-Tage in der Morbacher Energielandschaft (MEL) über den alternativen Energiemix zu informieren. Mit von der Partie war die Bürgerinitiative Erweiterungsgegner der Airbase Spangdahlem (Biegas).

Für Energie aus Sonne, Wind Holzhäcksel und den Schwerpunkt Biomasse interessierten sich die Besucher des Biomasse-Tags, zu dem die Gemeinde Morbach eingeladen hatte. Unter den 200 Gästen befanden sich 20 Mitglieder der Biegas aus der Eifel. Die Gegner der Erweiterung der Airbase in Spangdahlem wollten sich über mögliche Alternativnutzungen informieren. Sie wurden von den Windpaten Uwe Schlüter und Franz Prüm im Auftrag der Firma juwi sachkundig über das Gelände geführt. Die Mitglieder der Biegas wollen sich in die öffentliche Diskussion um die Zukunft von militärischen Liegenschaften einschalten und auch dazu beitragen, das Problem der drohenden Arbeitslosigkeit für die Zivilkräfte zu lösen.