Bewerben um Tourist-Info

Der Fremdenverkehrsverein "Moseleifel-Touristik" kann Geschäftsstelle und Geschäftsführung zum 1. Januar 2009 neu vergeben. Dazu gehört auch der Betrieb der Tourist-Info in Wittlichs Neustraße. Sie ist seit 1994 Anlaufstelle für Gäste.

Wittlich. (sos) Die Touristinformation in Wittlichs Neustraße ist ein Kooperationsprojekt. Früher hatte die Stadt Wittlich eine solche Einrichtung im Alten Rathaus.

Dann suchte man gemeinsam mit der Verbandsgemeindeverwaltung Wittlich-Land nach einer Lösung um die Zuschüsse der Kommunen für den Fremdenverkehrsverein möglichst zu reduzieren. Im Diplom-Betriebswirt Georg Metzen, Inhaber eines Reisebüros, fand man 1994 den richtigen Kopf für die Umstrukturierung und startete das neue Modell mit seiner Adresse in der Neustraße.

Standort in der Innenstadt bleibt gewünscht



Ob die Touristinfo und Geschäftsstelle des rund 110 Mitglieder zählenden Vereins zur Förderung des Fremdenverkehrs im Wittlicher Land dort bleibt, ist derzeit offen. Denn diese Aufgabe wird derzeit ausgeschrieben.

Der erste Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins, Hans Günther Ludwig, sagt: "Das ist das erste Mal seit 1994. Sonst sind die Verträge mit Herrn Metzen immer verlängert worden. Die Ausschreibung ist ein Wunsch des Vorstandes."

Bis 27. September könnten sich geeignete Interessenten bewerben, dann wolle der Vorstand im Oktober über sie entscheiden.

Bislang unterstützen die Verbandsgemeinde Wittlich Land und die Stadt Wittlich mit je

20 500 Euro im Jahr die Geschäftsstelle, der insgesamt rund 50 000 Euro zur Verfügung stehen. Die verbleibenden 9000 Euro werden durch Mitgliedsbeiträge finanziert.

Kostenträchtige Modelle in der Nachbarschaft



"Die Frage ist, ob das überhaupt billiger geht oder nicht teurer wird", meint Hans Günther Ludwig, der auf weitaus kostenträchtigere Modelle in den Nachbarregionen verweist. Deshalb soll es auch weiterhin möglich sein, die Geschäftsstelle mit Touristinformation in einem bereits bestehenden anderem Betrieb anzubieten, wobei die "Ausweisung einer Präsentationsfläche für die Touristinformation jedoch zwingend erforderlich" ist. Auch gewünscht ist unter anderem neben persönlichen Qualifikationen, dass die Tourist-Info in Wittlichs Innenstadt liegen muss.

Geschäftsführer Georg Metzen hatte im Mai gesagt, dass er sich gerne weiter um seine langjährigen Aufgaben kümmern und sich ebenfalls erneut bewerben werde.

Mitglieder des Vereins sind unter anderem Hoteliers, Gastronomen oder Anbieter von Ferienwohnungen oder Pensionen. Für Touristen und sonstige Informationssuchende bietet der Zusammenschluss außerdem einen im vergangenen Jahr rundumerneuerten Internetauftritt als moderne Kontaktplattform.