Bewohnerinnen schreiten zur Tat

Wenn man im Wohnbereich St. Theresa im Altenzentrum St.

Nikolaus aus dem Fenster schaut, fällt der Blick auf die gegenüberliegenden Weinberge. An einem schönen Herbsttag ist diese Aussicht so richtig zu genießen. Man sieht fleißige Menschen bei der Traubenlese und Erinnerungen werden wach. Bewohnerin Jutta Hoppe ist keine gebürtige Moselanerin und fragt in die Runde: "Ist jetzt nicht die Zeit für Zwiebelkuchen und Federweißen?" Und schon ist ein angeregtes Gespräch im Gange. Die Seniorinnen erinnern sich noch sehr gut an ihre Arbeit als Winzerinnen und daran, was im Herbst traditionell gebacken und gekocht wird. Zwiebelkuchen und Federweißer waren ein "Muss". Fleißig werden Rezepte gesammelt, und am nächsten Tag wird zur Tat geschritten. Alle freuen sich riesig auf ein besonderes Mittagessen und viele helfen beim Zubereiten mit. red

Mehr von Volksfreund