1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Bildungsarbeit über Landesgrenzen

Bildungsarbeit über Landesgrenzen

Eine Zusammenarbeit mit Berufsbildenden Schulen in Tschechien ist das Ziel einer Delegation von der BBS Bernkastel-Kues, die die Bildungseinrichtungen besucht hat. Sie gewannen interessante Einblicke.

Eine dreiköpfige Delegation der Berufsbildenden Schule Bernkastel-Kues hat unter Leitung von Direktor Dr. Willi Günther in der tschechischen Republik zwei Berufsschulen in der Region Mittelböhmen besucht. Erste Anlaufstelle der Reise war die Kleinstadt Kutna Hora (Kuttenberg).

Dort bekamen die Gäste einen genauen Eindruck von der berufspädagogischen Arbeit der Berufsschule Kutna Hora. Neben der Abteilung "Gastronomie" der Schule kristallisierte sich dabei auch heraus, dass der Fachbereich "Wirtschaft und Verwaltung" sowie die dort neu aufzubauende Abteilung "Altenpflege" sich als mögliche Kooperationsschwerpunkte anbieten könnten. Insbesondere das spezielle Pflegekonzept des Demenzzentrums Filipov, mit dem die Schule in Kutna Hora im Bereich der fachpraktischen Ausbildung zukünftig zusammenarbeitet, überzeugte die mitgereiste Bernkastel-Kueser Fachlehrerin und ausgewiesene Demenzexpertin, Renate Freifrau von Ritter zu Groenesteyn.

Nach zwei Tagen ging es zu einer weiteren Schule im nur 30 Kilometer entfernten Heilbad Podebrady. Hier besichtigte die Delegation das im Stadtzentrum gelegene und der Öffentlichkeit zugängige, schuleigene Restaurant "Labenka". Neben dem Restaurant sind im Schulgebäude auch noch eine schuleigene Konditorei, eine Schulkantine sowie eine mit modernster multimedialer Videotechnik und Bildschirmen ausgestattete Präsentationsküche für Koch-Events mit tschechischen Starköchen untergebracht. Zum Ende des Besuches wurden Kooperationsideen skizziert und konkrete Schritte für die weitere Zusammenarbeit vereinbart. Mit beiden Schulen wurden Gegenbesuche im Frühjahr des kommenden Jahres vereinbart.