Altrich : Blasmusik trifft auf Orgelklänge

Der Musikverein Altrich präsentierte seinen Zuhörern beim Adventskonzert in der Pfarrkirche in Altrich einen gelungenen Abschluss seines Jubiläumsjahres. Als besonderen Gast konnten die Altricher Musiker den Domorganisten der Hohen Domkirche Trier, Josef Still, begrüßen.

In der gut besuchten Pfarrkirche erlebte das Publikum bereits beim Eröffnungsstück „Das große Tor von Kiew“ das beeindruckende Zusammenspiel zwischen den Musikern des Musikvereins und Josef Still an der Orgel. Josef Still, der seit nunmehr 24 Jahren als Domorganist in Trier tätig ist, zeigte im Verlauf des Konzertes mit drei Solowerken sein Können. Ein weiteres Zusammenspiel mit der Orgel folgte bei „Alleluia! Laudamus te“ des amerikanischen Komponisten Alfred Reed. Klanglich genauso imposant, aber charakterlich vollkommen anders präsentierte der Musikverein „O magnum mysterium“. Zum Abschluss wurde mit „A christmas carol fantasy“ noch einmal die Verbindung zwischen Musikverein und Orgel hergestellt. Foto: Stefan Wagner