Blasorchester und wilde Fünfziger

Blasorchester und wilde Fünfziger

Der Kulturausschuss der Stadt Wittlich hat das Musikprogramm für die Säubrennerkirmes vom 14. bis 17. August ausgewählt. Mit dabei sind Coverbands, Blasorchester, die wilden Fünfziger und vieles mehr.

Wittlich. (red) Traditionell begleitet das Blasorchester 1921 Wittlich ab 21 Uhr die Kirmeseröffnung und den Belagerungstrunk auf dem Marktplatz am Freitagabend.

Währenddessen werden auf dem Pariser Platz ab 21.30 Uhr die Dirty Sheeps für Stimmung sorgen. Die Dirty Sheeps sind ein Dauerbrenner in der regionalen Partyband-Szene. Die Band bietet ein breites Spektrum an Rock- und Popmusik.

Von rockigen Coverbands mit breitem Spektrum ...



Das Musikprogramm am Samstagabend bestreiten auf der Marktplatzbühne Brass Machine. Wie der Name vermuten lässt, stehen knackige Bläsersätze einer Brass-Section, die der Band ihren unverwechselbaren Stempel aufdrücken, im Mittelpunkt des Geschehens. Über 150 Titel stehen im Repertoire. Auf dem Pariser Platz wird an diesem Abend die Band Wallstreet einheizen. Diese Musiker beherrschen spielerisch die Hits der Popgrößen von heute, sowie die Rockklassiker von früher. Wallstreet spielte vor wenigen Wochen für Deutschlands erfolgreichsten Comedian, Mario Barth. Tagsüber sorgen das Blasorchester 1921 Wittlich nach dem Festzug für Unterhaltung auf dem Marktplatz und der Musikverein Harmonie Hupperath auf dem Pariser Platz.

Sonntags beginnt das Programm um 11 Uhr auf dem Marktplatz mit einem gemeinsamen Konzert des Blasorchester 1921 Wittlich und dem Männerchor Wittlich Quartett 06-MGV 1852. Auf dem Pariser Platz wird der Frühschoppen vom dem bekannten Mark-Schelzke-Quartett musikalisch umrahmt. Um 14 Uhr sorgt der Musikverein 1956 Lüxem für musikalische Unterhaltung auf dem Marktplatz. Ab 16 Uhr wird dieser von dem Musikverein 1927 Bombogen abgelöst. Auf dem Pariser Platz spielt von 16 Uhr an die Winzerkapelle Osann-Kesten.

Die regionale Soulband Soul & More sorgt am Sonntagabend für Stimmung auf dem Marktplatz. Musik der besonderen Art bietet auf der Bühne Pariser Platz die Unplugged-Band Simply Unplugged, ein akustisches Gitarren-Trio. Mit Hits der 60er bis 90er versetzen sie ihr Publikum immer wieder in Begeisterung und nicht zuletzt ins Staunen.

Am Montag wird der Frühschoppen wieder von dem Blasorchester 1921 Wittlich begleitet. Um 15 Uhr sorgt Angelika Jacob auf dem Marktplatz mit ihrem Kinder-Lieder-Mit-Mach-Programm für Spaß und Stimmung bei den kleinen Gästen. Anschließend wird die Winzerkapelle Minheim das Programm auf dem Marktplatz weiterführen.

... bis zu den goldenen Fünfzigern



Auf dem Pariser Platz wird ab 16 Uhr die Band Katrina & The Gitta Hieros das Publikum in ihren Bann ziehen. Der Montagabend auf dem Marktplatz steht ganz im Zeichen der "Golden Fifties": raschelnde Petticoats, schmalztriefende Tollen, chromblitzende Autos - eine Zeit, in der die Ausgelassenheit der Jugend zum Maß aller Dinge wurde. Angetrieben von diesem Lebensgefühl der wilden 50er Jahre, entwickelte sich eine Band, die legendäre Rock'n'Roll-Größen wie Jerry Lee Lewis, Bill Haley, Buddy Holly und Little Richard in einem Namen vereint: Bobbin Baboons. Ein Kontrastprogramm dazu bietet auf dem Pariser Platz die Band Sky. Brandneu ist die Qualität der Darbietungen. Sky bietet Partystimmung quer durch alle Musikrichtungen.

Mehr von Volksfreund