Entsorgung : Gelbe Säcke werden am Samstag abgefahren

Zweckverband bietet  einen Nachholtermin für den Raum Wittlich. Altpapier muss noch warten.

Wegen des Schneefalls in der vergangenen Woche sind die am Donnerstag herausgestellten blauen Altpapiertonnen und die gelben Säcke nicht, wie ursprünglich terminiert, abgeholt worden. TV-Leser Dr. Wilhelm Karnbrock hatte sich deshalb an die TV-Redaktion gewendet. Neben ihm hatten sich zahlreiche weitere Leser beschwert, weil die Säcke nicht abgefahren wurden. Vor allem in größeren Anlagen mit mehreren Wohnungen sorgt das für Probleme, denn es findet sich nicht ausreichend Platz, um die Säcke zu lagern und – bei insgesamt acht Wochen Lagerzeit - ist auch stellenweise mit hoher Geruchsbelästigung zu rechnen. Aber nun ist eine zeitnahe Lösung des Problems in Sicht. Ursprünglich war kein Nachholtermin vorgesehen, da der von dem Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) beaufragte Recycling-Unternehmer keine freien Termine hatte. Oftmals seien bei Schneefall Straßen, Wendeplätze und Behälter mit Schnee zugeschaufelt oder Straßen nur schlecht oder auch gar nicht geräumt und gestreut. Dabei seien die jeweiligen Fahrer in der Verantwortung und entscheiden kurzfristig, ob sie ein Haus anfahren oder aus Sicherheitsgründen darauf verzichten, hieß es von Seiten des A.R.T: Grundsätzlich bestehe zudem auch kein Anspruch auf einen Nachholtermin.  Dass das Wetter in Wittlich am Donnerstag zu schlecht gewesen sein soll, um den Müll zu entsorgen, bestreiten zudem einige TV-Leser und Nutzer von volksfreund.de. Sie werten den Ausfall der Abfuhr als schlechten Service. Viele riefen auch die Hotline des A.R.T. an und beschwerten sich. Der A.R.T. reagiert nun darauf und betont, dass er für die Einsammlung und Entsorgung der Gelben Säcke nicht verantwortlich ist. Die Zuständigkeit hierfür hat der Gesetzgeber in Deutschland privaten Unternehmen - den Dualen Systemen - übertragen.

 Aufgrund der Gesamtsituation in der Stadt Wittlich hat sich die Verbandsleitung des A.R.T. jedoch dafür eingesetzt, dass das von den Dualen Systemen mit der Einsammlung der Gelben Säcke beauftragte Unternehmen diese im Stadtgebiet nachträglich abholt.

 Die Gelben Säcke werden daher am kommenden Samstag abgeholt. Dies gilt für alle Straßen, deren Termin am 31. Januar wegen Schnee- und Eisglätte ausgefallen ist. Die Bürger werden gebeten, die Gelben Säcke am Samstag bis 6 Uhr morgens wie gewohnt bereitzustellen. Die Blauen Tonnen können – so der A.R.T. - leider nicht nachträglich geleert werden. Hier bietet der Zweckverband an, überschüssiges Altpapier in Papiersäcken oder Kartons beim nächsten Abfuhrtermin am 28.02. neben der Blauen Tonne bereitzustellen.

 Weitere Infos beim ART unter der Telefonnummer 0651/9491414 oder per E-Mail unter info@art-trier.de

Mehr von Volksfreund